Image

Stadt Bad Honnef
Der Bürgermeister

Die Stadt Bad Honnef (ca. 26.000 Einwohner) liegt unmittelbar im Siebengebirge und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens mit optimaler Anbindung an die Domstadt Köln und die Bundesstadt Bonn (z.Bsp. Köln Bonn Airport). Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen Arbeitsumfeld.


Für den Geschäftsbereich „Städtebau“, Fachdienst „Umwelt und Stadtgrün“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Diplomingenieur*in (m/w/d) FH,BCS./MA in der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Stadt- und Landschaftsplanung.

Es handelt sich um eine auf drei Jahre befristete und teilbare Vollzeitstelle.

Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)

Das Fachgebiet Umwelt und Stadtgrün umfasst das gesamte Spektrum an Projekten, Verfahren, Tätigkeiten, Kommunikation und Organisation, welches im Kontext zu den Bereichen Umweltplanung, Freiraumplanung und Stadtgrün steht. Zu dem Fachdienst gehören auch die Bereiche Forst sowie Bau- und Betriebshof, zu welchen es zahlreiche Schnittstellen gibt.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Freiraum-/Objektplanung der gesamten städtischen Grünflächen, Sport- und Spielanlagen, sowie bereichsübergreifende Freiraumplanung. Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung aller Leistungsphasen der HOAI,
  • fachliche Stellungnahmen zu Baugenehmigungen und der Bauleitplanung inkl. Ausgleichsbilanzierung, zu Planungen Dritter, zu Anfragen und Ausschussangelegenheiten,
  • Budgetplanung, Kostenkontrolle sowie Auftrags- und Berichtswesen,
  • Bearbeitung und Umsetzung der städtischen Baumschutzsatzung,
  • Schnittstelle zu anderen Fachdiensten der Verwaltung wie Tiefbau, Techn. Gebäudemanagement, Stadtplanung, Bauordnung, Liegenschaften und Jugendamt,
  • begleiten von Maßnahmen des Umweltschutzes, anderer (Fach-)Behörden oder Verbände,
  • Koordination und Begleitung von internen und externen Ausgleichs- und Erschließungsmaßnahmen,
  • ökologische Bauleitung bei städtischen Baumaßnahmen,
  • Vertretung des Fachdienstes gegenüber der Verwaltungsführung, Ausschüssen und Gremien, Externen Beteiligten und in der Öffentlichkeit,
  • Mitarbeit bei der Erstellung sämtlicher notwendiger Beschlussvorlagen für Ausschüsse und Rat, Erörterung der Vorlagen in den Sitzungen, Präsentation gegenüber Gremien und
  • fachliche Vertretung der Fachdienstleitung bei deren Abwesenheit.
Organisatorische Entwicklungen können Änderungen des Aufgaben- und Zuständigkeitsbereiches erforderlich machen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Fach/Hochschulstudium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Stadt- und Landschaftsplanung sowie Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Planungsbüros und/oder der öffentlichen Verwaltung,
  • aufgrund der Struktur und Einbindung innerhalb des Geschäftsbereiches erfordert die Arbeit ein überdurchschnittliches Maß an Eigenverantwortlichkeit, Eigeninitiative, Selbstorganisation und Querschnittsdenken,
  • Kenntnisse und Umgang mit den einschlägigen Rechtsgrundlagen. Gute Kenntnisse der Fachnormen sowie der VOB und HOAI,
  • professioneller Umgang mit moderner Bürokommunikation und fachspezifischer Computersoftware (CAD, GIS und Ausschreibungsprogrammen),
  • guter Ausdrucksstil in Wort und Schrift sowie sicheres Auftreten gegenüber Verhandlungspartnern, Bürgerinnen und Bürgern sowie den politischen Gremien,
  • Führerschein der Klasse B sowie
  • hohe Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit, Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, organisatorisches Geschick, sicherer Ausdruck in Wort und Schrift.

Unser Angebot:

  • befristeter dreijähriger Arbeitsvertrag mit leistungsgerechter Bezahlung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TVöD-V mit den komfortablen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes,
  • sinnstiftende und für die Gesellschaft wichtige Tätigkeit,
  • vielseitige, interessante und anspruchsvolle Aufgaben,
  • Tätigkeit in einem engagierten und kollegialen Team,
  • offene Kommunikationsstrukturen,
  • intensive Einarbeitung sowie gute Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Betriebliche Altersvorsorge,
  • flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • 30 Tage Urlaubsanspruch,
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und
  • exklusive Mitarbeiterangebote.


Die Stadt Bad Honnef fördert die berufliche Gleichstellung. Bewerbungen von Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen oder sozialen Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexuellen Identität sind erwünscht. Bei entsprechendem Interesse unterstützt die Stadt auch die Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef; ggf. kann die Aufnahme in die Tagesbereitschaft direkt erfolgen.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne die Fachdienstleiterin Frau Böhm (Tel. 02224/184-205).

Sie sind interessiert? Dann richten Sie Ihre Bewerbungen bitte als Online-Bewerbung an:
Stadt Bad Honnef, Der Bürgermeister, Fachdienst 1-11, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef.

Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung